Raspbian: RaspberryPi als Downloadserver mit PyLoad nutzen

Das RaspberryPi eignet sich hervorragend dafür, 24/7 zu laufen und ist somit perfekt dafür, über Nacht Dateien aus dem Netz zu laden.

Vorbereitung:

Da PyLoad – wie schon das Py im Namen besagt – mit Python läuft, müssen zuerst einige Pakete installiert werden:

 PyLoad installieren:

Hiermit wird PyLoad gedownloadet und das .deb Paket via dpkg installiert und anschließend gelöscht, da man es nicht mehr benötigt:

 PyLoad starten:

PyLoad muss zuerst einmal gestartet werden. Beim ersten Start, werden uns einige Fragen gestellt. Hierbei empfiehlt sich, nur das Webinterface zu nutzen und Autoreconnect auszuschalten:

Nachdem Ihr dies getan habt, müsst Ihr PyLoad erneut starten:

Fertig! Nun könnt Ihr euer RaspberryPi als Downloadserver verwenden, und über Nacht bequem Dateien von One Click Hostern oder ganz normal aus dem Internet laden. Es werden sogar Downloadcontainer unterstützt!

 

Das Webinterface:

ss (2014-04-27 at 07.29.11)

Post a new comment

Your email will not be published.
Submitting comment...